Werkstoffberatung

Die Entwicklung neuer Bauteile oder die Änderung der Prozessführung setzt eine sorgfältige Werkstoffauswahl voraus. Mit unserer Expertise unterstützen wir Sie gerne dabei.

Unsere Beratungsleistungen reichen von Datenbankrecherchen unter Verwendung der DECHEMA-Werkstofftabelle über thermodynamische und kinetische Simulationen bis hin zur Werkstoffentwicklung inklusive etwaig nötiger Korrosionsschutzmaßnahmen und der Qualifizierung neuer Werkstoffe.

Lichtmikroskopische Aufnahme der Mikrostruktur einer TiAl-Legierung, deren Korrosionsbeständigkeit durch ein Schutzschichtkonzept verbessert wurde.

Lichtbogenschmelzofen zur Herstellung von neuen Legierungen.

Induktionsofen, in dem neue Werkstoffe bei hohen Temperaturen synthetisiert werden können.

Korrosionsschutzkonzept für Rohrleitungen in aufkohlender Atmosphäre. Das rechte unbehandelte Rohrstück zeigt starken Angriff von Metal Dusting, während das linke Rohr mit einer Beschichtung versehen ist, die Metal Dusting Angriff verhindert.

Unser Angebot im Überblick

  • Literatur- und Datenbankrecherche, um eine fundierte Werkstoffauswahl treffen zu können
  • Thermodynamische Berechnungen und Simulationen zur Vorhersage der Werkstoffstabilität unter Prozessbedingungen
  • Entwicklung neuer Legierungszusammensetzung und Schutzschichtkonzepte zugeschnitten an Ihre Anforderungen
  • Qualifizierung neuer Werkstoffe und Schutzschichtkonzepte unter anwendungsnahen Bedingungen und nach ISO Normen

Methoden

  • DECHEMA-Werkstofftabelle
  • Verschiedene Software inkl. Datenbanken zur Berechnung von thermodynamischen und kinetischen Parametern
  • Metallographie und chemische Analytik
  • Versuchsstände zur Untersuchung der Werkstoffeigenschaften, Validierung der berechneten Werte und Qualifizierung der Werkstoffentwicklung

Sprechen Sie uns an!

Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

Zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Maren Lepple
Koordinatorin DECHEMA-Korrosionszentrum
T +49 (0)69 7564-222
korrosionszentrum@dechema.de