Hochtemperatur Korrosionsversuche

Um die Eignung von Werkstoffen zu prüfen oder Werkstoffentwicklungen zu qualifizieren sind anwendungsähnliche, reproduzierbare Bedingungen notwendig.

Es steht eine Vielzahl an Öfen zur Verfügung, in denen isotherme oder thermozyklische Auslagerungen in unterschiedlichen Atmosphären und bei Drücken bis 20 bar durchgeführt werden können. Ergänzend erlauben viele unserer kombinierten Prüfverfahren, wie z.B. 4-Punkt-Biege-Prüfung mit Schallemission, Kriechprüfungen und Hochtemperatur-Tribometrie, Rückschlüsse für eine umfassende Werkstoffbewertung für den Einsatz in aggressiven Atmosphären bei hohen Temperaturen.

Unser Angebot im Überblick

  • Untersuchungen von Hochtemperaturkorrosions-Phänomenen in aggressiven Atmosphären und Belägen, z.B. Heißgaskorrosion oder Metal Dusting
  • Hochtemperaturauslagerungen unter isothermen und thermozyklischen Bedingungen
  • Korrosionsuntersuchungen bei hohen Temperaturen unter Druck
  • Untersuchungen des Werkstoffverhaltens bei hohen Temperaturen unter mechanischer Belastung

Geräteausstattung & Methoden

  • Isotherme und thermozyklische Hochtemperaturversuchsanlagen und Druckapparaturen entsprechend den neuesten ISO-Normen
  • Kriechprüfstände
  • 4-Punkt-Biege-Prüftstände
  • Hochtemperatur-Tribometer
  • Thermowaagen und thermische Analyse

Sprechen Sie uns an!

Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

Zum Kontaktformular

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Maren Lepple
Koordinatorin DECHEMA-Korrosionszentrum
T +49 (0)69 7564-222
korrosionszentrum@dechema.de